[Achius Verlag] Olavus Petri    
 

 

Achius Verlag
Hofstrasse 45
CH-6300 Zug
041/711 14 63
mail@achius.ch

 
[Buch Olavus Petri]  

Olavus Petri und die Reformation in Schweden
Schriften aus den Jahren 1528-1531
In Zusammenarbeit mit Anna Katharina Dömling, Silvia Müller und Karin Naumann hg. v. Hans Ulrich Bächtold und Hans-Peter Naumann
© Achius Verlag Zug, 2002
Pb., 273 Seiten
Fr. 30.-- / € 20.-
ISBN 3-905351-04-8

Olavus (Olaus) Petri, 1493-1552, der wichtigste Vordenker und Gestalter der kirchlichen Erneuerung im jungen schwedischen Nationalstaat, publizierte zahlreiche Werke von grundlegender Bedeutung für die Theologie und die Kirche. Seine Schriften sind bisher allerdings nie ins Deutsche übersetzt worden. Das 450. Todesjahr des Reformators hat daher eine Gruppe von Nordisten und Historikern der Universität Zürich veranlasst, eine Auswahl seiner Schriften aus den Jahren 1528-1531, d. h. aus der Zeit des Durchbruchs der Reformation, in Übersetzung herauszugeben. Damit werden dem deutschsprachigen Lesepublikum Quellentexte zugänglich gemacht, die den Blick auf die frühneuzeitlichen Ursprünge des Luthertums in Schweden freigeben. Weiteres zu Person und Werk erfahren Sie in der Einleitung Olavus Petri und die Reformation in Schweden.

Die Ausgabe enthält - neben einem einleitenden Beitrag über das Leben und das Wirken des Reformators sowie einem Literaturverzeichnis und Registern (9-16) - folgende Schriften Petris:

"Das Buch von den Sakramenten", 14. August 1528 (17-99).
"Eine kleine Unterweisung über die Ehe", 27. August 1528 (101-134).
"Über das Klosterleben", 13. November 1528 (135-200).
"Über Gottes Wort und die Gebote und Satzungen der Menschen", 8.Dezember
1528 (201-237).
"Über die schwedische Messe", 10. Mai 1531 (239-257).