[Achius Verlag] Vom Beten, vom Verketzern, vom Predigen    
 

 

Achius Verlag
Hofstrasse 45
CH-6300 Zug
041/711 14 63
mail@achius.ch

 
[Buch Vom Beten, vom Verketzern, vom Predigen]  

Vom Beten, vom Verketzern, vom Predigen
Beiträge zum Zeitalter Heinrich Bullingers und Rudolf Gwalthers
Prof. Dr. Alfred Schindler zum 65. Geburtstag
Hg. v. Hans Ulrich Bächtold, Rainer Henrich und Kurt Jakob Rüetschi
© Achius Verlag Zug [1999]
Pb., 120 Seiten
Fr. 20.-- / € 12.50
ISBN 3-905351-00-5

Diese Zürcher Festgabe für Alfred Schindler, Professor für Kirchengeschichte an der Universität Zürich und von 1990 bis 1998 Leiter des "Institutes für Schweizerische Reformationsgeschichte", enthält - neben dem Vorwort, einem Abkürzungsverzeichnis, einem Personen-, Orts- und Bibelstellenregister - drei Beiträge:

Im Aufsatz "Gegen den Hunger beten. Heinrich Bullinger, Zürich und die Einführung des Gemeinen Gebetes im Jahre 1571" (9-44) führt Hans Ulrich Bächtold aus, wie das katastophale Hungerjahr 1571, in dem in Zürich als letztmögliche Abwehrmaßnahme ein Gemeinschaftsgebet eingeführt wurde, mentalitätsgeschichtlich zum Schlüsseljahr im Übergang zur Orthodoxie wurde.

Mit dem Beitrag "‹Puncta hereticalia maledicta› - ein Buchzensor liest Bullinger" (45-52) zeigt Rainer Henrich anhand eines Dokumentes aus der Vatikanischen Bibliothek, mit welcher Abscheu ein italienischer Zensor um 1700 Bullinger gelesen hat.

In "Fünf ‹Conciones› Melanchthons. Rudolf Gwalthers Nachschrift am Regensburger Reichstag 1541" (53-107) präsentiert Kurt Jakob Rüetschi einen interessanten Fund: Fünf predigtähnliche Vorträge Philipp Melanchthons, vom jungen Studenten Gwalther 1541 in Regensburg aufgezeichnet. Nebst einer Studie, in der diese bisher unbekannten Stücke beschrieben, bewertet und datiert werden, sind auch die lateinischen Originaltexte wiedergegeben.

[Prof. Dr. Alfred Schindler]   Prof. Dr. Alfred Schindler, geb. 1934, Emeritierter Professor für Kirchen- und Dogmengeschichte, war 1990 bis 1998 Leiter des Instituts für Schweizerische Reformationsgeschichte der Universität Zürich. Er publizierte zahlreiche Arbeiten zur Geschichte der Alten Kirche (Patristik) und zur Reformation.